Klima Andalusien

Wetter und Klima in Andalusien

Hier finden Sie viele Informationen über das Wetter und das Klima in Andalusien.

Allgemein
Information Reisen Highlights Andalusien Flughäfen Klima Andalusien
Málaga
Highlights Málaga Málaga für Anfänger Flughafen Málaga Monumente Málaga Museen Málaga Hotels Málaga Busbahnhof Málaga Bahnhof Málaga Parken Málaga Klima Málaga
Sevilla
Highlights Sevilla Sevilla für Anfänger Monumente Sevilla Museen Sevilla Hotels Sevilla Flughafen Sevilla Busbahnhof Sevilla Bahnhof Sevilla Parken Sevilla Klima Sevilla

Wetter und Klima Andalusien

weer en klimaat Andalusie
Tejeda Travel Team

In Andalusien herrscht ein warmes, mediterranes Klima vor: milde Winter mit unregelmäßigen Niederschlägen und trockene, heiße und sonnige Sommer, die umso extremer werden, je weiter man sich von der Küste entfernt.

Die Durchschnittstemperaturen liegen das ganze Jahr über bei 18ºC, und es gibt mehr als 300 Sonnentage im Jahr, wobei der Januar der kälteste und der August der heißeste Monat ist.

Die reiche und vielfältige Artenvielfalt Andalusiens reicht vom Wüstenklima in Tabernas (Almería) bis zu den schneebedeckten Gipfeln der Sierra Nevada (Granada) oder den Feuchtgebieten des Doñana-Nationalparks (Huelva).

Drei verschiedene Klimazonen in Andalusien

Die Küstenzone – Málaga, Cádiz, Huelva, Almería

Heiße Sommer
Von Juni bis September können Sie fast jeden Tag ein Sonnenbad nehmen. Praktisch kein Regen. Tageshöchsttemperaturen um 35 °C und nächtliche Tiefsttemperaturen von 15 °C. Ständig T-Shirt-Wetter, auch am Abend.

Milde Winter
Abwechselnd schöne, klare, sonnige Wintertage und bewölkte, aber warme Tage, abends merklich kühler. Die ersten Regenschauer gibt es Ende September oder Anfang Oktober. Diese können heftig sein, halten aber selten länger als ein oder zwei Tage an. Tageshöchsttemperaturen um die 20 °C und selten unter 10 °C in der Nacht. Tagsüber ein Pullover, nachts eine Jacke.

Das Wetter in Málaga und an der Costa del Sol ist das ganze Jahr über schön, warm und sonnig. Málaga hat ein mediterranes Klima.

Flachlandzone im Inland – Sevilla, Córdoba, Jaén

Sehr heiße Sommer
Heiße Sonne fast jeden Tag von Juni bis September. Praktisch kein Regen. Juli und August fast zu heiß. Tageshöchstwerte bis zu 40 °C und nächtliche Tiefstwerte von 18 °C. Ständig T-Shirt-Wetter, auch abends.

Milde Winter
Mischung aus schönen hellen, sonnigen Wintertagen und bewölkten, aber warmen Tagen. Abends merklich kühler. Erste Regenfälle Ende September oder Anfang Oktober, können heftig sein und halten selten länger als ein oder zwei Tage an. Tageshöchsttemperaturen um die 20°C und nächtliche Tiefsttemperaturen selten unter 10°C. Tagsüber ein Pullover, nachts eine Jacke.

Das Wetter in Sevilla und Córdoba ist im Sommer sehr heiß, aber in der übrigen Zeit des Jahres sehr angenehm. Sevilla und Córdoba haben ein mediterranes Klima.

Hochlandzone im Inland – Granada, Sierra Nevada

Warme Sommer
Von Juni bis September ist es fast jeden Tag sonnig. Praktisch kein Regen. Juli und August immer noch heiß. Die brennende Kraft der Sonne ist im Hochland trügerisch. Tageshöchsttemperaturen von bis zu 30 °C und nächtliche Tiefsttemperaturen von 8 °C. Tagsüber T-Shirts, nachts Pullover.

Kühle Winter
Eine Mischung aus schönen, klaren, sonnigen Wintertagen und bewölkten, aber kühlen Tagen. Nachts wird es nach Sonnenuntergang merklich kälter. Die ersten Regenfälle fallen Ende September oder Anfang Oktober, können heftig sein und halten selten länger als ein oder zwei Tage an. Die Tageshöchsttemperaturen liegen um die 20 °C und nachts um den Gefrierpunkt. Tagsüber ein Pullover oder eine Jacke, abends ein warmer Mantel. Eine Raumheizung ist unerlässlich.

Das Wetter in Granada ist im Sommer heiß und im Winter kalt. Granada hat ein mediterranes Klima.

Fragen und Antworten zu Wetter und Klima in Andalusien

Wie ist das Klima in Andalusien? Im Allgemeinen ist es warm mit 300 Sonnentagen im Jahr. Im Landesinneren ist es im Sommer zu heiß. In den hohen Bergen friert es im Winter.

Wie ist das Wetter in Andalusien? An der Küste herrscht die meiste Zeit des Jahres Strandwetter. Im Landesinneren kann das Wetter im Sommer etwas zu heiß sein.

Wann ist die beste Reisezeit für Andalusien? Die angenehmste Zeit ist der Herbst und der Frühling (im Frühling ist es auch schön grün). Der Winter ist gut zum Reisen, aber nicht für einen Strandurlaub geeignet. Die Sommer sind manchmal ein bisschen zu heiß.

Wie viel Grad sind es im Juli und August in Andalusien? Im Durchschnitt um die 30 Grad an der Küste, aber bis zu über 40 Grad im Landesinneren.

Ist es in Andalusien im Sommer zu heiß? An der Costa del Sol und in Málaga ist es im Sommer sehr angenehm. Im Durchschnitt um die 30 Grad. Im Landesinneren kann es jedoch sehr heiß werden (über 40 Grad).

Kann man an der Costa del Sol überwintern? Das Klima an der Costa del Sol ist das ganze Jahr über angenehm. Es gibt 300 Sonnentage im Jahr. Die Temperaturen liegen tagsüber bei durchschnittlich 20 Grad und nachts wird es nicht kälter als 10 Grad.

Welches sind die schönsten Orte in Andalusien? Naturliebhaber sollten die Sierra de Grazalema, die Alpujarras und El Torcál besuchen. Für Kultur sollten Sie nach Sevilla, Granada und Córdoba fahren. Malerische Dörfer finden Sie in Grazalema, Zuheros und Frigiliana. Strände finden Sie an der Costa de la Luz und in der Nähe von Nerja.

Was sind die Top 10 in Andalusien? 1 Sevilla. 2 Der Naturpark El Torcál. 3 Die Mezquita in Cordoba. 4 Der Caminito del Rey. 5 Die Alhambra in Granada. 5 Ronda. 6 Weiße Dörfer in der Sierra de Grazalema. 7 Tapas essen in Málaga. 8 Sherry-Verkostung in Jerez. 9 Die Höhlen von Nerja. 10 Cádiz

Übersicht Rundreisen Andalusien

Hier finden Sie unsere individuelle Rundreise Andalusien.
Neben unserer Mietwagenreise Andalusien können Sie bei uns auch eine Rundreise Andalusien Bahn buchen.

Kontakt

Tagesausflüge finden Sie bei Tejeda Tours.
Machen Sie eine Radtour durch Olivenhaine.