Wetter und Klima Sevilla

Wetter und Klima Sevilla

Hier finden Sie viele Informationen über das Wetter und das Klima in Sevilla.

Allgemein
Information Reisen Highlights Andalusien Flughäfen Klima Andalusien
Sevilla
Highlights Sevilla Sevilla für Anfänger Monumente Sevilla Museen Sevilla Hotels Sevilla Flughafen Sevilla Busbahnhof Sevilla Bahnhof Sevilla Parken Sevilla Klima Sevilla

Wetter und Klima Sevilla

Wetter und Klima Sevilla
Tejeda Travel Team

Das Klima in Sevilla, der Hauptstadt Andalusiens, könnte man als mediterran bezeichnen, aber der heiße Sommer lässt sie fast wie eine afrikanische Stadt erscheinen. Tatsächlich ist Sevilla zusammen mit der nahe gelegenen Stadt Córdoba die heißeste Stadt im Sommer, nicht nur in Spanien, sondern in ganz Europa.
Die Stadt liegt im Südwesten Spaniens, 65 km von der Küste des Atlantischen Ozeans entfernt. Die Durchschnittstemperatur des kältesten Monats (Januar) beträgt 10,9 °C und die des wärmsten Monats (Juli) 28,2 °C.

Niederschlag

Die Niederschlagsmenge in Sevilla beträgt etwa 550 Millimeter pro Jahr, ist also nicht üppig und konzentriert sich, wie in einem mediterranen Klima üblich, auf den Herbst und den frühen Frühling, während es im Sommer fast nie regnet.

tabel weer en klimaat Sevilla
Klimatabelle Sevilla

Winter – Klima in Sevilla

Der Winter, von Dezember bis Februar, ist mild. Es gibt viele Sonnentage, wobei die Luft tagsüber mild, nachts aber recht kalt ist. Bei schönem Wetter kann sich auch nachts und am frühen Morgen Nebel bilden.
Es gibt aber auch Schlechtwetterperioden mit Wind und Regen.
Sehr kalte Tage sind selten, aber in den kältesten Nächten des Jahres sinken die Temperaturen gewöhnlich auf den Gefrierpunkt oder in die Nähe des Gefrierpunkts. Der kälteste Rekord liegt bei -5,5 °C und wurde im Januar 1945 und Februar 1956 aufgestellt. Aber selbst an den kältesten Tagen fällt die Höchsttemperatur nur selten unter 10 °C.
Schnee ist in Sevilla äußerst selten. Das letzte Mal, dass die Stadt mit einer weißen Decke bedeckt war, war im Februar 1954. Zuletzt hat es im Januar 2010 geschneit, aber die Stadt wurde nicht weiß.

Frühling – Wetter in Sevilla

Der Frühling ist im März und manchmal im April etwas unbeständig, mit windigen Tagen und manchmal Regen, aber er ist oft mild und sonnig, wird allmählich stabiler und bald wärmer, früher als im übrigen Europa. Bereits im April erreichen die Tagestemperaturen oft die 30 °C-Marke. Im Mai können die ersten sehr warmen Tage auftreten, vor allem in der zweiten Monatshälfte.

Sommer

Der Sommer, von Juni bis Mitte September, ist sehr heiß und sonnig, mit sehr seltenen Regenfällen. Die Höchsttemperaturen liegen im Juli und August in der Regel bei 36 °C, aber es gibt auch Perioden mit sengender Hitze. An den heißesten Tagen des Jahres erreichen die Temperaturen in der Regel 42/43 °C.
Obwohl die Temperatur im Jahr 1876 offiziell 51 °C erreichte, liegt der Nachkriegsrekord, dessen Daten zuverlässiger sind, bei 46,5 °C, gemessen im Juli 1995. Nach dem Jahr 2000 erreichte die Temperatur im August 2012 46 °C. Im Jahr 2015 erreichte sie bereits im Mai 41 °C und Anfang September 2016 45 °C.
Wie bereits erwähnt, ist das Meer nicht weit entfernt, und zum Glück weht hier auch ein wenig Wind. Außerdem ist die Luftfeuchtigkeit an den heißesten Tagen gering und die täglichen Temperaturunterschiede sind beträchtlich, so dass die Nächte fast immer ein wenig Erleichterung bringen.

Herbst

Der Herbst, von Mitte September bis November, ist zunächst warm und sonnig: noch im Oktober, vor allem im ersten Teil, erreichen die Temperaturen oft 30 °C. Aber in dieser Jahreszeit setzen die ersten Regenfälle ein.

Sonne – Wetter und Klima in Sevilla

Die Sonnenscheindauer in Sevilla ist im Sommer groß, wenn der Himmel klar ist. Im Frühling ist sie gut, vor allem ab Mitte April, und im Herbst und Winter ist sie immer noch ziemlich gut, wenn es eine mäßige Anzahl von bewölkten Tagen gibt. In einem Jahr gibt es 2.900 Sonnenstunden.

Fragen und Antworten zu Wetter und Klima in Sevilla

Wie ist das Klima in Sevilla? Sevilla hat ein mediterranes Klima, aber weil die Stadt etwas im Landesinneren liegt, kann es manchmal sehr heiß werden. Sie ist eine der wärmsten Städte in Europa.

Wie ist das Wetter in Sevilla? In den Sommermonaten ist es eigentlich zu heiß. Im Frühling und Herbst ist es normalerweise schön, mit viel Sonnenschein und einer leichten Abkühlung in der Nacht. Für das aktuelle Wetter siehe www.tiempo.com/sevilla

Wann ist die beste Zeit für einen Besuch in Sevilla? Die besten Monate für einen Besuch in Sevilla sind April, Mai und Oktober, um sowohl die Sommerhitze als auch den Winterregen zu vermeiden. Wer die Hitze erträgt, kann sich auch für den Sommer entscheiden, sollte aber auf die zu erwartende brütende Hitze vorbereitet sein. Im Winter gibt es viele angenehme, sonnige und frühlingshafte Tage, obwohl es nachts kalt werden kann und Tage mit schlechtem Wetter nicht ausgeschlossen werden können.

Wie viel Grad hat es in Sevilla im Juli und August? Im Durchschnitt um die 35 Grad, aber es kann auch etwas wärmer werden. Perioden von 40 Grad sind keine Seltenheit.

Ist es in Sevilla im Sommer zu heiß? Die Sommermonate mit Temperaturen von 35 bis 40 Grad sind zu heiß für Menschen, die die Hitze nicht wirklich ertragen können.

Übersicht Rundreisen Andalusien

Hier finden Sie unsere individuelle Rundreise Andalusien.
Neben unserer Mietwagenreise Andalusien können Sie bei uns auch eine Rundreise Andalusien Bahn buchen.

Kontakt

Tagesausflüge finden Sie bei Tejeda Tours.
Machen Sie eine Radtour durch Olivenhaine.

Málaga
Highlights Málaga Málaga für Anfänger Flughafen Málaga Monumente Málaga Museen Málaga Hotels Málaga Busbahnhof Málaga Bahnhof Málaga Parken Málaga Klima Málaga